Pressestimmen

Das sagen Zeitungen, Blogs und Leser. Eine Auswahl der Kritiken.

fnp keine feine gesellschaftÜber “Mörderische Reklame”

“So ist auch sein zweiter Roman nach “Keine feine Gesellschaft” eine Mischung aus gekonntem Regionalkrimi und fein dosierter Gesellschaftskritik. Zudem gewährt er tiefe Einblicke in eine besondere Welt, ihre Tricks, Rivalitäten und Machenschaften: die Werbebranche. Ein Aspekt, der dem flott und spannend zu lesenden Roman zusätzlichen Reiz verschafft.” (Leipziger Volkszeitung)

“Sehr authentisch“ (Hessischer Rundfunk /HR4)

„Spannende Krimiunterhaltung mit Lokalkolorit aus der Rhein Main Region. Der Autor lässt uns auch einen Blick auf Menschen werfen, die im Schatten unserer Wohlfühlgesellschaft leben und ohne die so manche Prachtvilla nicht so reich ausgestaltet und so mancher Pool nicht vorhanden wäre. Unbedingt lesen!“ (Eschborner Zeitung)

Über “Keine feine Gesellschaft”:

“Olaf Kolbrück ist ein psychologisch subtiler Heimatkrimi gelungen.” (Journal Frankfurt)

“Kolbrück legt einen Erstling vor, der mit präzisen Charakterzeichnungen und vor allem subtiler Spannung überzeugt.” (Frankfurter Neue Presse)

“Dem Autor ist ein spannender Krimi-Erstling geglückt. Mit viel Lokalkolorit und einem Schuss Gesellschaftskritik.” (Hessischer Rundfunk, “Hessenschau”)

“Olaf Kolbrück legt ein erfolgreiches Krimi-Debüt vor” (Frankfurter Rundschau)

“Spannend, gut recherchiert, interessant. Ein Frankfurt-Krimi für jeden Krimi-Fan”. (Krimi & Co)

“Sein flüssiger, angenehmer, wortgewandter Schreibstil läßt die Seiten nur so verfliegen, und sein Talent, zusätzlich zur Spannung noch die richtige Dosis Humor und phantasievolle Empfindsamkeit in den Roman mit einzuflechten, rundet ihn ab und macht ihn komplett.” (Buchtips.net)

“Eine unvorhersehbare Story und gut herausgearbeiteten Charaktere” (Belles Leseinsel)

“Der Autor schaut hinter die Kulissen und da ist wirklich nicht alles Gold was glänzt.“ (Eschborner Zeitung)